Hallo ihr Lieben, wie geht es Euch? Ich hoffe gut!

Bei mir war sehr viel…ich habe spannende Erfahrungen über die Wirkungsweise effektiver Mikroorganismen gemacht! Dieses Eintauchen in die MIKROWELT bewegte mich so tief dass ich begann mein eigenes EMA herzustellen. (EMA=Effektive Mikroorganismen aktiviert) denn ich wollte mit/in meinem Garten Terra Preta herstellen. (Terra Preta: schwarze fruchtbare Erde so wie sie im Amazonas gefunden wurde) Da man für die Terra Preta so Einiges benötigt tauchte ich tiefer und tiefer in das Thema ein, und so köhlerten wir alsbald im großen Stil die benötigte Pflanzenkohle. Diese stellen mit ihrer enorm porösen Oberfläche den Habitus, das „Haus“ für die EM´s dar. Mit dem EMA behandelte ich derweil schon mal einen Teil meiner Böden und stellte fest, dass die Pflanzen MIT EMA viel kräftiger und resistenter wurden. Auch kamen sie mit Temperaturschwankungen viel besser klar. Und die Früchte schmeckten intensiver. Auch die Erträge hatten sich gesteigert! Die Pflanzen machten alle einen sehr gesunden und kräftigen Eindruck. Sehr bemerkenswert finde ich auch jetzt, dass sie viel länger haltbar sind.

Damit man die Terra Preta herstellen kann braucht es auch Mineralien. Daher habe ich mich auch mit Zeolith beschäftigt. Im Eigenversuch hatte ich dabei „so nebenbei“ festgestellt dass Zeolith ganz wunderbar die Haut reinigen kann. Mittlerweile habe ich nun mit Hilfe von Kokos-und Reiskeimöl sowie Blüten, speziell mit Magnolien, ein wundervolles Reinigungsfluid konzipiert. Denn was nützt die beste Creme wenn die Haut nicht sauber und aufnahmebereit ist. Das Fluid habe ich „Zeolith Reinigungsfluid Magnolia“ genannt. Unter Mitwirkung effektiver Mikroorganismen sind dann so ganz „nebenbei“ und völlig ungeplant wundervolle neue (lebendige) Produkte für die Haut und das Haar entstanden:

-EM-TONIKUM
Ein erfrischendes, vitalisierendes Tonikum mit effektiven Mikroorganismen das sich sehr positiv auf die Hautflora auswirken kann. Dafür hat Stephan aus der Pfefferminze ein feines Hydrolath hergestellt. Das hat ihm dann solchen Spaß gemacht dass er auch aus der Immortelle ein Hydrolath hergestellt hat. Das wollte ich für die Gesichtscreme Immortella nehmen. Doch DANN hatte ich sie im SERUM ausprobiert…

– EM-KRÄUTER-SERUM für die Haut mit ALOE VERA
was soll ich sagen: das Hautgefühl war und ist UNBESCHREIBLICH. Es ist ein tiefenwirksames SERUM mit verschiedenen Kräutern und Vitaminen für die Haut, das lebendige Gefühl wirksamer Mikroorganismen auf der Haut ist wirklich UNBESCHREIBLICH !!!

– EM- KRÄUTER-SERUM für die Kopfhaut
ein probiotisches, nährendes Serum speziell für die Haare und den Haarboden mit Silicea und Weizenkeimextrakt. Meine Kopfhaut fühlt sich damit sooo genährt an. Auch habe ich festgestellt dass es dem Haar einen wundervollen Glanz schenkt.

– LEBER DETOX
Aus den schönen Schafgarben und dem Fenchel habe ich mit einem Kamillenextrakt eine Salbe konzipiert die auch für Kinder geeignet ist und die man für einen heilsamen Leberwickel nehmen kann. Info schreibe ich wenn es soweit ist als separaten Blogeintrag 🙂

Im Herbst ist NOCH etwas WUNDERVOLLES geschehen … seid seeehr langer Zeit habe ich wieder einmal Texte mit Dim-Hie-Trie geschrieben…und zwar über die Wirkungsweise der Bachblüten. Wer von Euch unser Buch gelesen hat weiß dass Dim-Hie-Trie lange Zeit in England u.a. bei Dr. med. Edward Bach gelebt hat. Ich fragte ihn daher in all´ den Jahren wo wir nun schon zusammen leben immer wieder ob er etwas über die Bachblüten erzählen mag, so „von seiner Sicht“ heraus… doch gerade bei diesem Thema war er ja all ‘die Jahre eher schweigsam.

Nun ist es ja so dass ich die Naturwelten- Aurasprays mache, auch persönliche, und dafür in der Welt der Mineral-und Pflanzenseelen nachfrage. Diesen September war ich gerade an einem solchen persönliches Spray als Dim-Hie-Trie begann Details über eine Pflanze Kund zu tun… es war sooo spannend und prickelnd als er begann zu erzählen…und ich verwendete dann besagte Pflanze als zusätzliche Bereicherung im Spray. Seither habe ich bei jedem persönlichen Auraspray eine oder mehrere Bachblüte(n) einbeziehen können! Bei dieser erweiterten Art die Bachblüten in einem Auraspray zu nutzen geht es wie bei der Einnahme der Bachblüten ebenfalls darum, vom unerlösten in den erlösten (ausgeglichenen) Seelen- Zustand der Bachblüte(n) zu kommen. Jeder Bachblüte werden entsprechende Gemüts/Seelenzustände zugeordnet. Mit Hilfe ätherischer Öle werden die Themen der Bachblüte(n) für das menschliche Gehirn „aufgebaut“, so dass das Thema der Bachblüte(n) auch eingeatmet werden und holographisch für den Körperelfen greifen kann. Denn gerade ätherische Öle haben einen großen Einfluss auf unser limbisches System. Gut ausgewählte ätherische Öle können daher eine große Hilfe sein dass ablaufende Prozesse in der Tiefe verstanden und so auch erlöst werden können.

Mittlerweile habe ich schon einige Blüten aufgeschrieben, aus „seiner Sicht“….und die Idee ist eine Vortragsreihe wo wir jeweils zu einem Thema passende Blüten näher vorstellen könnten. Im Verlauf der angedachten Vortragsreihe haben wir überlegt, dass am Tag darauf jeweils auch ein OPEN DAY sein könnte und wir Kunsthandwerker einladen könnten die sich mit dem Thema „Florale Kunst/Blüten“ beschäftigen und die dann jeweils ihre Werke/Arbeit ausstellen könnten.. Über Eure Ideen/Anregungen freue ich mich, gerne könnt ihr mich ansprechen/eine Mail schreiben 🙂

Wir starten am 3. Dezember mit dem ersten Vortrag.
Am Sonntag den 4. Dezember (2.Advent) wird dann nachmittags die Grotte geöffnet sein.

Ich freue mich auf gemeinsames Erarbeiten und es mit Euch teilen können.

„Schläft ein Lied in allen Dingen, die da träumen fort und fort
Und die Welt hebt an zu singen triffst Du nur das Zauberwort.“

-Joseph von Eichendorff-

Viele liebe Grüße
Sian