Nun bin ich am Koffer packen und freue mich, dass auch bald der Kofferanhänger seinen Platz einnehmen kann:

Die Tage habe ich in den Vogesen und nun in Oberprechtal alles zusammengetragen was ich mitnehmen wollte. Heute habe ich mich entschieden was von all dem, das ich „eigentlich“ mit auf die Insel nehmen wollte auch mit kommen kann. Denn VIELES wollte ich gerne mitnehmen… So habe ich mich heute in JEDES Stück das ich „eigentlich“ mitnehmen wollte eingefühlt. Wenn es sich gut angefühlt hat hab´ ich es in den Koffer gepackt. Und wenn etwas kam das sich NOCH stimmiger anfühlte nahm ich wieder etwas aus dem Koffer gezielt DAFÜR heraus. So konnte ich eine schöne Auswahl für mich finden. Und es ist noch Platz vorhanden.

Ich habe mir gesagt:
-Das was absolut wichtig für mich ist wird sich mir deutlich zeigen und mitkommen wollen
-alles andere was ich auch wichtig fand und nicht mit kann wird sich vor Ort ergeben 🙂

So wie meine Reisebegleitung die sich nun doch noch für die erste Zeit eingefunden hat! Stephan hat sich spontan entschlossen mich die erste Zeit zu begleiten. Darüber freue ich mich sehr denn ich hatte doch etwas Bammel…so viele neue Eindrücke und so ein taffes Programm vor mir! Ich bin sehr erleichtert dass gerade die erste Zeit so eine gute Unterstützung an meiner Seite weilen möchte.

Danke danke, danke. ☺️