Ein Jahr -oder war das auch schon wieder länger ..? war nun vergangen seid ich das letze Mal eine Duchgabe gab. Früher hatte ich regelmässig Vorträge, Durchgaben und Work-Inn´s gegeben. Ich freute mich nach so langer Zeit wieder eine LIVE Durchgabe zu machen und war dennoch unruhig. Nicht in der Tiefe aber an der Oberfläche. Denn bis einige Tage vor meiner Abreise Richtung Wiesbaden „hörte“ ich immer noch nichts …???… und hatte auch nicht die passende Musik…!!!

Passende Musik empfinde ich als sehr wichtig.
Passende Musik beschreibt, malt, trägt, transportiert…

Aber wo war sie nur…?
Alles was ich wieder mal „wusste“ war, dass sie „da“ sein wird.

Doch was war bloss dafür zu TUN..? Ich hatte das Universum um LIEBE und um die „passende Musik“ gebeten.
Ich „wusste“ dass beides „da“ sein wird. Und wusste nicht was dafür zu tun war…

Ohne dass ich den Zusammenhang gewusst hatte musste ich zwar in letzer Zeit verstärkt an Gerti und Sven denken. Und hatte mir daher auch immer wieder feste vorgenommen sie anzuschreiben. Dann war ich jedoch – wie es so ist- recht beschäftigt mit dem Alltag und um auch alles hinzubekommen…und machte es daher -wie immer- : einfach „nur“ glücklich sein dass es die beiden überhaupt gibt, noch glücklicher dass wir uns kennenlernen durften und schickte -wie immer- „nur“ genau diese liebevolle Energie auf den Weg.

Dann, ein paar Tage vor meiner Abreise nach Wiesbaden erreichte mich eine Rundmail von Gerti. Lustig!- dachte ich so bei mir: nun schreibt SIE mir….und freute mich schon aufs Lesen was es „Neues“ gibt. Nachdem ich die News gelesen hatte ( die mir nicht fremd erschienen ) erblickte ich den Musik-Link von Sven. Ich bekam schon beim Titel „Der Ruf der Delphine“ eine Gänsehaut. Sogleich hörte ich in die 5 Musiktitel hinein. Sogleich „wusste“ ich, dass Sven u.a. genau DIE Musik komponiert hatte die für die Durchgabe passend ist. Ich konnte die Stücke dann aber nicht downloaden. Richtig anhören konnte ich sie mir dann erst am Freitagabend, also zwei Tage vor der Durchgabe..: es war genau DIE MUSIK, DIE ICH IMMER WENN ICH AN DIE DURCHGABE DACHTE INNERLICH WAHRGENOMMEN HATTE ( auf der Traumebene und in der Vorstellung )

DANKE möchte ich sagen. Hier und jetzt. An dieser Stelle angelangt, bei Dir liebste Gerti
dass Du damals den Mut hattest auf eine Umarmung mit mir!
DANKE, dass Du damals so lange gewartet, hingeschaut und es dann ausgehalten hast!
DANKE, dass Du Deinen Schlüssel angenommen hast!
DANKE, dass Du wieder singst
DANKE, dass Du und Sven damals an den Naturweltentagen bei uns ward und am Abend LIVE-Musik für uns an der Feuerstelle gemacht habt!

—ICH LIEBE DICH—


.

Danke liebster Sven
dass Du genau diese Musik gemacht hast die so passend untermalt, beschreibt
was in der Durchgabe gesagt wurde !!!!!!!!!
DANKE liebster Sven, dass Du diese Musik gemacht hast !!!!!!!!!

DANKE -an dieser Stelle- liebste Gerti und liebster Sven
– dass es Euch gibt! – dass ihr lebt! Und dass ihr „da“ seid!

www.namara-music.de