Ja, wie ich schon erwähnte… nicht lange, und ich realisierte Schwarzes auf der Oberfläche von Armen und Beinen. Seltsam, was ist das denn? Die hatte ich mal wo in einem Film gesehen… „stand by me“…Mist, das sind ja Blutegel! Entsetzt springe ich aus dem Wasser. „Nur“ mini kleine Babyblutegel, um sie mal schön zu reden, und noch gar nicht festgesaugt, doch es hatte gereicht, um aus dem Wasser raus gesprungen zu sein und nicht wieder rein zu wollen. Was sicher auch kein Fehler war, denn der süße „Otter“ den wir auf dem Rückweg ins mittlerweile schlammige Wasser gleiten sahen war eben – weil es ein INDISCHER Fluss und eben KEIN europäischer Fluss ist…- ein Kaiman… na Gott sei Dank wußte ich nicht mal, was ein Kaiman ist !!!

sian handy indien un konfi 1335

sian handy indien un konfi 1343

Auf halber Strecke sehen wir zwei Männer, die mit einfachsten Mitteln einen Baum zersägen:

sian handy indien un konfi 1337

Irgendwie sind wir wohl vom Weg abgeraten, es gibt keinen Pfad mehr…

sian handy indien un konfi 1354

sian handy indien un konfi 1338

sian handy indien un konfi 1352

..und es nützt alles nichts: der Rückeg ist unauffindbar. Wir laufen zurück zum Fluss und finden so zurück an jene Stelle, wo wir die beiden Männer antrafen. Sie wisen, wo das Camp ist, unterbrechen ihre Arbeit, so dass wir sicher wieder zurück kommen.

sian handy indien un konfi 1375

Im Camp angekommen muss ich erst mal eine Stunde schaukeln gehen:

sian handy indien un konfi 1380