Sir Duke ist von seiner Art her ein Wasserelementarwesen; genauer gesagt ein Wasserplatscher:

Wie ihr sehen könnt hat er sehr große Ohren. Und mit diesen Ohren kann er sehr gut hören. Laute Geräusche und Krach sind für ihn schwer zu ertragen. Daher hat er sich von „seinem“ See zurückgezogen, da es, – bedingt durch den Bekanntheitsgrad, doch recht laut geworden ist.

Seine alte Heimat ist der See beim Blenheim Palace. Dieser liegt nahe Woodstock, in der Grafschaft Oxfordshire, England:

Was er besonders liebte war das Lichtspiel der Sonne auf dem Wasser in der Abenddämmerung und in Morgen licht, wenn es noch still und lieblich war. Dann konnte er der Klang des Wassers besonders gut wahrnehmen:

Er hat es geliebt den flinken Wasserläufern, Libellen und Fröschen lauschen und vom Ufer aus die Menschen beobachten die an „seinem“ See ans Wasser kamen und eine besinnliche, stille Zeit da verbrachten.

Sir = Herr
Duke = weil im Palast ein Duke residiere. Duke ist die Bezeichnung für einen britischen Adelstitel.

Sir Duke & Friends sind nun bei mir und werden am „OPEN DAY“ ausgestellt sein.
Hier schon mal ein Foto für Euch:

Viele liebe Grüße und einen schönen Abend
Sian, Sir Duke & Friends 🙂